Der Himmel ist ein Zustand…

 himmel ist ein zustand
„They say in heaven love comes first…“ Der 80er Jahre Pop-Hit „Heaven is a place on earth“ war vielleicht doch mehr als
eine romantische Idee…
In vielen religiösen Kulturen steht der Himmel für einen Ort der Verheißung, eine zukünftige Belohnung dafür, dass man sich im Hier und Jetzt artig an die Regeln der jeweiligen Religion hält.
Dieses Konzept schien mir schon als Kind recht überholt. Wenn es einen Gott gibt, der mich liebt, warum will er dann nicht, dass ich schon heute glücklich bin? Jahre später haben mir die Bücher „A Course in Miracles“ und „A Return To Love“ geholfen, diese Ahnung in Worte der Gewissheit fassen zu können: Der Himmel ist kein Ort, sondern das Bewusstsein darüber das wir Eins mit Allem sind. Und somit ist die Hölle auch kein Ort, sondern die Idee von Trennung; Das, was Angst, Zorn und Ego aus einem gegenwärtigen Moment machen würden. Somit brauch ich nicht auf die Hölle warten, der Missklang in mir, ist bereits dieser Ort. Ein Ort der mich fragt: Willst du wirklich hier bleiben? Wenn ich nicht vergeben kann, mich isoliert und alleine fühle. In diesen Momenten verwehre ich mir den Himmel. Vergebung ist der Weg zurück über Verbundenheit in ein Bewusstsein der Gänze. Oder kurz gesagt: Zurück zur Liebe. Wem habe ich noch nicht vergeben? Ihm? Ihr? Oder noch wahrscheinlicher: Habe ich mir selbst vielleicht noch nicht vergeben? Der Himmel ist nur eine ehrliche Antwort entfernt. Er ist eine Entscheidung, die wir täglich auf’s Neue treffen. „
They say in heaven love comes first – We’ll make heaven a place on earth – Ooh, heaven is a place on earth“

Genug gelesen, jetzt dazu tanzen 😀 Hier besagter 80s Song „Heaven Is A Place On Earth“ von Belinda Carlisle. Bewusst nicht in der Originalversion, sondern aus der ebenso empfehlenswerten „Black Mirror“ Folge „San Junipero“(netflix). Wer aber dann doch das Original sehen will, kann Hier klicken 😉

Und hier noch die geballte Weisheit zum Thema „Heaven on Earth“ von Marianne Williamson, Autorin von „A Return To Love“ und dem ebenso lesenswerten Buch The Law of Divine Compensation: On Work, Money, and Miracles. Wer der englischen Sprache nicht ganz so mächtig ist, kann unten rechts im Video die automatischen Untertitel einschalten. 🙂

Leseempfehlungen zum Thema:

„A Return To Love“
The Law of Divine Compensation: On Work, Money, and Miracles

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.