Das „Nein“ aus Liebe…

Wenn ich liebe, wie könnt ich da Grenzen aufzeigen? Wenn das Herz doch Ja schreit, wie könnte ich da Nein sagen? „Liebe“ erscheint mir als Wort oftmals überschätzt und als erfahrbare Energie weit unterschätzt. Denn ihre Formen und Farben sind unheimlich vielfältig. Für die erwähnte Fusion von Pragmatismus und Liebe, scheint mir die bewundernswerte Energie des Mütterlichen ein gutes Vorbild zu sein. Ich bewundere was Mütter täglich leisten. Mütter setzen Grenzen, schimpfen und verbieten. Und gleichzeitig schwingt da immer diese

Weiterlesen

Bekämpfe nicht deinen Schatten…

Was wir bekämpfen, wird lediglich stärker. Erst wenn wir unsere Aufmerksamkeit weg vom Problem auf mögliche Lösungen wenden können, fließt Energie in die richtigen Bahnen. Wie lange der Weg vom Probleme-Wälzen zum Lösungen-Finden sein wird, liegt ganz in deiner Hand.✨🙏🏼✨

Weiterlesen

Angst hat ihren Platz

„Wie hast du eigentlich deine Angst besiegt, Raphael?“ wurde ich kürzlich von einem Leser gefragt. „Schmeichelhaft, dass du glaubst, als Mut Hafen Betreiber sei ich frei von Angst“ hab ich dann entgegnet „aber glaub mir; Ich habe STÄNDIG Angst! Und das ist auch gut so.“ Ohne sie wären ich und Du heute wohl nicht mehr am Leben. Sie ist nicht nur irrationale Panik, sondern auch diese subtile Stimme, die sagt: „Schwimm zurück, hier sind die Wellen sehr hoch“; „dieser Heimweg ist um die Uhrzeit nicht sicher“; „Fahr nicht ganz so schnell“ Das einzige Problem mit der Angst ist ihr primitiver Charakter, der

Weiterlesen

Panik, Angst und NICHT alleine…

Du bist nicht allein! Die Idee allein gefangen in der eigenen Angst zu sein, lässt sie erst so übermächtig erscheinen. Die Angst erzählt dir, dass du isoliert bist, dass niemand dich verstehen wird und es keinen Ausweg gibt. Ob Überforderung, blanke Furcht oder eine altbekannte Panikattacke – Bitte erinner dich: Jemand anderes irgendwo kämpft gerade denselben Kampf in anderen Umständen. Im Geiste kämpft er an deiner Seite für ein und dieselbe Freiheit. Was sich anfühlte wie

Weiterlesen

Ver-rückt

Das Glück wollte dich besuchen, aber dein Parkplatz war zu klein – Also weite deinen Horizont! Mach heut mal was anders! Ver-rücke deine Perspektive; nimm die Treppe statt dem Aufzug, probier mal die neue Kaffee Sorte, gib heute mal zu, was du nicht verstehst oder kritzel einen kurzen Liebesbrief an den verhassten Kollegen aus Abteilung 4. Hauptsache du

Weiterlesen

Bedingungslos

Bedingungslos lieben? Hier ein innerer Monolog inspiriert von Esther Hicks: „Ich habe dich im Einklang erlebt und auch, wenn du nicht im Einklang warst. Du gefällst mir natürlich am besten im Einklang – Aber wenn ich im Einklang bin, ist das alles nicht mehr wichtig. Wenn ich im Einklang mit mir bin, kannst du so sein wie du willst, weil mein Wohlsein, meine Liebe für dich bedingungslos geworden ist. Ich mache dich nicht mehr 

Weiterlesen

Komm, Wir fahren raus auf’s Mehr…

Wir fahren raus auf’s Mehr. Richtig. Kein Rechtschreibfehler. Auf’s Mehr fahren wir. Wir erahnen seine Weite und tauchen in seine Tiefen. Denn du bist mehr. Du bist mehr als dein Name, mehr als deine Hautfarbe, mehr als dein Job und du bist mehr als der Ort, an dem du wohnst. Mach dich nicht klein für uns, leb deine Größe, mach dich weit. Du bist Hoffnung. Du bist Vorstellungskraft. Du bist Liebe. Du bist soviel mehr, als du glaubst zu sein. Erlaub dir, diese

Weiterlesen

Schätze wert und der Wert wird steigen

Was sind dir die Dinge wert? Ich achte nicht primär darauf, welchen Preis die Dinge haben, sondern vielmehr darauf, was sie mir wert sind. Wer den teuren Trendburger hastig verschlingt und dabei sein #foodporn-Bild bearbeitet, hat den eigentlichen Wert dieser Mahlzeit verpasst. Wer aus Höflichkeit statt Interesse fragt, wie es einem Freund geht, der verpasst den Wert einer kostbaren Begegnung? Was aber, wenn wir aufhören uns über Preis und Aufwand zu beklagen und uns stattdessen die

Weiterlesen

Wirsionäre

Gerade im spirituellen Bereich feiern wir gerne die ganz persönliche Selbsterfahrung. Abgelenkt vom Lärm der Welt sind viele geistliche Führer vergangener Zeiten in die Einsamkeit gegangen. Sie entzogen sich Gesellschaft, um Erleuchtung zu finden. Ganz entscheidend finde ich aber den Aspekt, dass diese weisen Männer und Frauen nicht im Exil geblieben sind. Bereichert von ihrer Selbsterfahrung sind sie zurückgekehrt zu den Menschen. Nicht um sich wieder im Lärm zu verlieren, sondern um die eigene Stimme zu erheben, um 

Weiterlesen

Fang einfach an

Manchmal überfordert der Kontrast zwischen Ist-Zustand und unseren überlebensgroßen Zielen. Daher wie wär’s denn einfach mal mit NUR dem nächsten Schritt? Fang einfach an… Vielleicht ist es zu früh, vielleicht gelingt es nicht direkt, vielleicht bist du noch nicht bereit; aber allein das zu merken, bringt dich voran! Das Joggen einmal um den Block, ist besser als der Marathon, den du niemals laufen wirst. Die Skizze jetzt, ist besser als das Gemälde, dass du 

Weiterlesen