Monat: August 2017

Sorge Dich Nicht – Lebe! von Dale Carnegie

Dale Carnegie – Sorge Dich nicht – Lebe! Mir ist das Buch schon vor Jahren mal in die Hände gefallen, aber ich habe damals immer nur hier und da quergelesen. Das Hörbuch allerdings hat mich garnicht mehr losgelassen, da Carnegie einfach ein sehr spannender Mensch ist, der sehr vorbildhaften Ansichten über das Leben hat. Er …

Sorge Dich Nicht – Lebe! von Dale CarnegieWeiterlesen »

Was ich noch sagen wollte – Helmut Schmidt

Helmut Schmidt – Was ich noch sagen wollte Als Neuankömmling in der Erwachsenenwelt interessierte mich das Thema „Verantwortung übernehmen im Angesicht fremder Erwartungen.“ Also dachte ich mir, wer hat den wohl kühlsten Kopf überhaupt bewahrt, als es um weitreichende Verantwortung ging: Natürlich der pflichtbewusste Altkanzler Helmut Schmidt. In diesem Buch spricht er über sein wirklich …

Was ich noch sagen wollte – Helmut SchmidtWeiterlesen »

Selbstbetrachtungen – Marc Aurel

Marc Aurel – Selbstbetrachtungen Dieser klassische Titel ist mir in Vergangenheit mehrfach begegnet, unter anderem in „Was ich noch sagen wollte“ von Helmut Schmidt. Aber es musste noch einige Zeit vergehen, bis ich mich entschieden habe mir diese Hörbuchfassung anzuschaffen. Marc Aurels Betrachtungsweisen prägen uns Denker seit 1800 Jahren und sind nach wie vor atemberaubend …

Selbstbetrachtungen – Marc AurelWeiterlesen »

Wer nichts riskiert, setzt alles auf’s Spiel

Wer im Wartezimmer der „Chance seines Lebens“ sitzt, verpasst die wahre Chance – die Chance zu leben. Das Zitat heute stammt aus einem Buch, welches ich von einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen habe: „Der Traum des Leuchtturmwärters“ – Unsere Zeit hier ist kostbar und wir wollen sie besonnen nutzen, aber wenn wir uns …

Wer nichts riskiert, setzt alles auf’s SpielWeiterlesen »

Lass sie an dir zweifeln…

Viele Mitmenschen erreichen nicht das Großartige, weil sie zu beschäftigt damit sind, der Welt beweisen zu wollen, dass sie rein theoretisch Personen sind, die Großartiges erreichen könnten. Ihre Stärken werden erzählt, statt eingesetzt. Ihr Leben soll lieber gelobt, statt gelebt werden. Zu beschäftigt sind sie: Hier ein Beweisstück, hier noch eins und noch eins. „Was …

Lass sie an dir zweifeln…Weiterlesen »

1es Tages oder Tag 1

Eines Tages mach ich alles anders. Ein Satz der Hoffnung oder eine faule Ausrede? Der Kontrast zwischen bescheidener Gegenwart und überlebensgroßen Zielen macht uns in einer ungeduldigen Welt zu schaffen. Daher wie wär’s denn einfach mal mit NUR dem nächsten Schritt? Erlaub dir den Weg; fang einfach an… Vielleicht ist es zu früh, vielleicht gelingt …

1es Tages oder Tag 1Weiterlesen »

Deine Berufung

Als jemand, der so langsam im Erwachsenenleben ankommt, erlebe ich häufiger folgende Tragödie: Wer neue Leute kennenlernt, am Wochenende zum Beispiel, bekommt nach einer kurzen Vorstellug meist folgende Frage in der ein oder anderen Variation gestellt: „Was machen sie eigentlich beruflich?“ Ich finde ja diese Frage ist (wenn auch gut gemeint) beispielhaft für das Übermaß …

Deine BerufungWeiterlesen »

In deiner Mitte

Die Angst gebietet Rückhalt, wenn ich mich nach Verbundenheit und Freiheit sehne. Nur brauche ich keine Zurückhaltung mehr, wenn ich mich nach vorn ins Leben lehnen kann. Ja, heut habe ich den Mut bedingungslos zu lieben in einer Welt, die besessen ist von ihren Dingen. Das kindlich Wesenhafte an der Liebe scheitert nur allzuoft an …

In deiner MitteWeiterlesen »