Immer noch ein Wunder

Wir haben solche Ehrfurcht vor der Entstehung des Lebens, dass wir manchmal vergessen, dass wir selbst noch immer Teil dieses Phänomens sind. Wenn in Familie oder Freundeskreis ein Neugeborenes präsentiert wird, sagen viele „Das ist ja schon ein Wunder!“ oder „Wow, da ist das kleine Wunder!“ Klar, so ein kleiner Neuankömmling ist etwas besonderes, gleichwohl leuchtet dieses Wunder, das wir in Schwangerschaft und Geburt projizieren, auch in uns, ob wir nun 18 oder 80 sind. Das Bewunderte steht immer auch für 

Weiterlesen

Da ist Licht in Dir…


Depression, Angst, keinen Ausweg sehen. Ich kenne diesen Ort und das Gefühl, es gäbe von dort kein Entkommen. Schlechte Gedanken können nicht mit ein bisschen positive thinking blabla aufgelöst werden. Ein Zug mit 200 km/h in Richtung Abgrund kann auch nicht im nächsten Moment enthusiastisch mit 200 km/h in die komplett entgegengesetzte Richtung preschen. (Zumindest wäre es sehr schmerzhaft für die Fahrgäste des Zuges). Aber die Fahrt des Zuges zu verlangsamen – das funktioniert. Eher allgemein schlecht zu denken als konkret beschissen. Statt sich machtlos zu fühlen, mal so

Weiterlesen

Fremde Freunde

(C) http://media.tumblr.com/tumblr_lex83fGaij1qdmbhz.jpg
(C) http://media.tumblr.com/tumblr_lex83fGaij1qdmbhz.jpg

Jeder Freund war zuvor ein Fremder. Dieser Tage stecken Kleingeister wie im Mittelalter Häuser in Brand. Um Menschen zu verletzen und zu vertreiben, die ihnen zu fremd scheinen, als dass sie ihr eigenes Mensch-Sein in ihnen erkennen könnten. Die Angst vor der Fremde macht nicht nur blind und unmenschlich, sondern sie ist langfristig auch das selbstzerstörerischste Verhalten überhaupt.

So vieles, was uns einst fremd war, ist heute unser normales Leben. Weißt du noch als dir dein bester Freund noch ein Fremder war? Du wusstest nichts und das war okay. Und weil es okay war, konnten aus Fremden Bekannte werden und aus Bekannten wurden Freunde. Es liegt in der Natur unseres kleinen Verstandes, das Sichere dem Unsicheren vorzuziehen, aber in der Fremde liegt das Neue, und das Neue war schon immer das, was uns zu den fortschrittlichen Wesen gemacht hat, die wir heute sein dürfen. Das Neue war schon immer

Weiterlesen

Aus dem Leben gerankt.

„Meinung ist wirklich die niedrigste Form des menschlichen Wissens.“ schreibt ein Typ namens Bill Bullard. „Sie erfordert keine Verantwortlichkeit, kein Verständnis.“ Eben diese Verantwortungslosigkeit, verdirbt mir gerade meinen Quinoa-Salat. Vor mir die Salatschüssel, mein Smartphone, Laptop und eine Ausgabe von „Vegan für blutige Anfänger“. Alles natürlich in Instagram-tauglicher Belichtung. Ich schaue über dieses zeitgeistliche Tischgedeck hinweg auf den soeben eingeschalteten Fernseher: „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ läuft, eine Hochzeitsdokusoap, in der Bräute gegenseitig den großen Tag der jeweils anderen auseinanderkritisieren. Deichkind hatten vielleicht doch recht: lieber Konkurrenz als Friends (sogar auf der eigenen Hochzeit!) Ich schalte um: Castingshows. Befreit von jeder Würde, mit demütig

Weiterlesen