Wer nichts riskiert, setzt alles auf’s Spiel

Wer im Wartezimmer der „Chance seines Lebens“ sitzt, verpasst die wahre Chance – die Chance zu leben. Das Zitat heute stammt aus einem Buch, welches ich von einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen habe: „Der Traum des Leuchtturmwärters“ – Unsere Zeit hier ist kostbar und wir wollen sie besonnen nutzen, aber wenn wir uns in eweiger Planung von Sicherheit und Kontrolle verlieren, bleiben wir nicht wach für das atemberaubende Phänomen Leben hier und jetzt und seine immerneuen Gelegenheiten.

 

Weiterlesen

Kraftquelle

Ich durfte dieses Wochenende in meiner Ausbildung zum systemischen Coach eine tolle Technik lernen, Menschen zu ihrer ganz persönlichen Kraftquelle zu begleiten. Was glaubst du? Wo darfst du neue Kraft schöpfen? Vielleicht ist es ein Ort – real oder in deiner Fantasie? Vielleicht ist es ein Alltagsritual? Ich will dich heute einladen,

Weiterlesen

Mute Dich zu!

Fühlst du dich gesehen? Wenn du zu jenen zurückhaltenden Menschen gehörst, die sich erst zeigen, wenn sie ganz sicher sind, dass sie damit niemandem zu nahe treten: Mute dich mal wieder zu! Wir ertragen nicht nur deine Wahrheit, sondern meistens empfinden wir sie sogar als Geschenk und Inspiration. Zeig dich. Tauch auf. Sei Kontrast. Entschuldige dich nicht für’s 

Weiterlesen

Angst hat ihren Platz

„Wie hast du eigentlich deine Angst besiegt, Raphael?“ wurde ich kürzlich von einem Leser gefragt. „Schmeichelhaft, dass du glaubst, als Mut Hafen Betreiber sei ich frei von Angst“ hab ich dann entgegnet „aber glaub mir; Ich habe STÄNDIG Angst! Und das ist auch gut so.“ Ohne sie wären ich und Du heute wohl nicht mehr am Leben. Sie ist nicht nur irrationale Panik, sondern auch diese subtile Stimme, die sagt: „Schwimm zurück, hier sind die Wellen sehr hoch“; „dieser Heimweg ist um die Uhrzeit nicht sicher“; „Fahr nicht ganz so schnell“ Das einzige Problem mit der Angst ist ihr primitiver Charakter, der

Weiterlesen

Panik, Angst und NICHT alleine…

Du bist nicht allein! Die Idee allein gefangen in der eigenen Angst zu sein, lässt sie erst so übermächtig erscheinen. Die Angst erzählt dir, dass du isoliert bist, dass niemand dich verstehen wird und es keinen Ausweg gibt. Ob Überforderung, blanke Furcht oder eine altbekannte Panikattacke – Bitte erinner dich: Jemand anderes irgendwo kämpft gerade denselben Kampf in anderen Umständen. Im Geiste kämpft er an deiner Seite für ein und dieselbe Freiheit. Was sich anfühlte wie

Weiterlesen

Land in Sicht!


Stürmische Zeiten. Wenn dunkle Wolken über mir sind, liegt es an mir zu erinnern, dass ich dahinter immernoch dieselben Lichter find. Was bestimmt den Kurs? Rückenwind oder Gegenwind?
Wir sind aus Körpern, aus Organen, Molekülen und Atomen. Und Atome sind aus Teilchen und Diese sind aus Energie. Auch Gedanken sind aus Energie. Deine Aufmerksamkeit, wie ein Steuerrad, kann diese Energie lenken. Aktiv und konstruktiv, aber auch passiv und destruktiv. Du kannst dein Schiff in die Felsen lenken, aber genauso in die Morgendämmerung. Lass Emotion dein Kompass sein.
Leben geht nur vorwärts. Aber wenn jeder Schritt vorwärts in die immerselben

Weiterlesen

Warum du auch alleine tanzen solltest…

ahoi

Ob im Club oder auf der WG-Party; viele von uns tanzen gerne, vorausgesetzt, man ist nicht die oder der Einzige. „Alleine tanzen ist doch peinlich!“ Ist es das? Oder ist es vielleicht so mutig, dass es uns unangenehm ist, zu sehen, dass sich jemand anderer traut, was wir nie wagen würden. Fest steht aufjedenfall, dass in jedem Partyvolk irgendeiner den ersten (Tanz)Schritt gemacht hat und alle anderen dazu ermutigt hat, seinem oder ihrem Beispiel zu folgen. Ich denke, diese Fähigkeit, Pionier zu sein, rettet nicht nur die ein oder andere Party, sondern letztlich retten diese Pioniere die Welt. (siehe Jeanne d’Arc, Ghandi, Martin Luther King etc.)

Ich will dich nicht nur ermutigen, deine Anführerqualitäten zu erkennen, sondern vielmehr deine Qualität das Gute, Richtige und Wichtige voll zu unterstützen. Wenn du dich auf der nächsten WG-Party nicht traust als erstes die Tanzfläche zu erobern, dann feier den Wegbereiter, der dir zuvorkam. Wenn du jemanden findest, der besser kann, was du gut kannst, beneide ihn nicht, sondern unterstütz sein Schaffen, so wie auch du unterstützt werden willst. Es mag paradox klingen, aber die Erfahrung hat mir gezeigt: Was wir bereitwillig geben, kommt um ein vielfaches zu uns zurück.

Hier noch eine kleine Anregung von Derek Sivers.

signatur

Weiterlesen