MutHafen Selbstvertrauen Achtsamkeit Spiritualität

Die romantisch anmutende Idee vom „inneren Kind“ ist nur so hilfreich wie ihr Kontext: Leichtigkeit: Sie kennt den Unterschied zwischen „es sich leicht machen“ oder “es leicht nehmen.” Sie kennt den Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung. Sie kennt den Unterschied zwischen Trotz und Selbstbestimmung. Sie kennt den Unterschied zwischen betteln und bitten. Sie kennt den Unterschied zwischen Selbstgerechtigkeit und Frieden. Sie ist so frei ihre Freiheit auch mal zu begrenzen. Wahre Leichtigkeit hat den Unterschied zwischen kindisch und kindlich verstanden.

Raphael MutHafen Selbstliebe

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.